javascript
Muslimischer Jugendlicher reflektiert – Islam und Gewalt (29.07.2016)
Die Angst vor Religion oder auch Anhänger verschiedener Religionen hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Nicht nur die Anschläge vom 11. September, auch die Bildung des IS und die Vorkommnisse in Frankreich erhöhen die Angst vor dem Islam. Gleichzeitig verbreitet sich eine Abwendung der musli...
Hutba: Vorsicht vor der Fitna (22.07.2016)
Verehrte Muslime! Vor einer Woche, am Freitag, den 15. Juli 2016, gab es in der Türkei einen Putschversuch. Ziel der Putschisten war es, die Staatsmacht an sich zu reißen und das Land ins Chaos zu stürzen. Wir haben den Putschversuch von Anfang an mit klaren Worten verurteilt. Die Ereignisse von letzter Woche sind höchst erschreckend. Denn so wie es aussieht, geht die Fitna von einem Teil des Militärs aus. Dabei ist es doch ihre Aufgabe, die Bevölkerung vor Angreifern zu beschützen! Diese Mörder aber haben ihre Waffen auf die Zivilbevölkerung gerichtet und sie kaltblütig niedergeschosse...
Weiterlesen
Hutba: Allah verbietet Unterdrückung (15.07.2016)
Verehrte Muslime! Nur wer im Herzen keine Gottesfurcht hat und nicht an die Abrechnung im Jenseits denkt, ist fähig, andere zu unterdrücken. Allah verbietet jede Art von Unterdrückung. Er verwehrt den Unterdrückern seine Hilfe und droht ihnen seine Strafe an. In einem Hadith kudsi sagt Allah: „Ich habe mir die Unterdrückung selbst für haram erklärt. Auch unter euch habe ich sie verboten.“[1] Gerecht zu handeln und sich mit aller Kraft gegen Unterdrückung zu stellen gehört zu den Eigenschaften des Muslims. Denn schon das Schweigen angesichts von Unterdrückung macht einen mitschuldig. M...
Weiterlesen
Hutba: Nachbarschaft als Einladung (08.07.2016)
Verehrte Muslime! Im Koran heißt es: „Und dient Allah und stellt ihm nichts zur Seite. Und seid gut zu den Eltern, den Verwandten, den Waisen, den Armen, dem Nachbarn, sei er einheimisch oder aus der Fremde, zu den Gefährten, den Reisenden und zu denen, welche ihr von Rechts wegen besitzt. Siehe, Allah liebt nicht den Hochmütigen, den Prahler.“[1] Liebe Geschwister! Das Gebot der guten Nachbarshaft ist so wichtig, dass es im selben Koranvers steht wie das Gebot, Allah allein zu dienen. Unsere Aufgabe ist es, unsere Nachbarschaft in guter muslimischer Tradition fortzuführen. Verehr...
Weiterlesen
Hutba: Die Tugenden der Kadr-Nacht (01.07.2016)
Verehrte Muslime! Die Kadr-Nacht ist segensreicher als tausend Monate. In dieser Nacht begann die Herabsendung des Korans durch den Engel Dschibrîl (a). In den danach folgenden 23 Jahren wurde der Koran unserem Propheten, Muhammad (s), Vers für Vers herabgesandt. Diese Nacht ist für uns wertvoller alle anderen, denn in dieser Nacht begann die Offenbarung des Buches, das uns bis zum Tag der Auferstehung ein Wegweiser sein wird. In der Sure Kadr lesen wir: „Wir haben ihn wahrlich in der Nacht des Schicksals herabgesandt. Und was lässt dich wissen, was die Nacht des Schicksals ist? Die Na...
Weiterlesen
Hutba: Das Fasten ist ein Schutz (24.06.2016)
Verehrte Muslime! Unser Fasten ist ein Schutz, denn im Koran heißt es: „O ihr, die ihr glaubt! Euch ist das Fasten vorgeschrieben, wie es den Menschen vor euch vorgeschrieben war; vielleicht werdet ihr gottesfürchtig.“[1] Doch wie kann uns das Fasten schützen? Das erklärt unser Prophet mit folgenden Worten: „Allah sprach: ‚Alle Taten des Menschen, ausgenommen das Fasten, sind für ihn selbst. Aber das Fasten ist für mich. Und die Belohnung werde ich geben.’“ Das Fasten ist ein Schild. Wer von euch fastet, soll nichts Schlechtes sagen und nicht streiten. Wenn jemand ihn beleidige...
Weiterlesen
Hutba: Das Leben dem Koran anpassen (17.06.2016)
Verehrte Muslime! Wie sehr folgen wir dem Koran? Wenn wir uns diese Frage ernsthaft stellen, werden wir erkennen, dass zwischen uns und dem Koran eine weite Spanne liegt. Im Koran heißt es: „Dieses Buch, daran ist kein Zweifel, (ist) eine Rechtleitung für die Gottesfürchtigen.“[1] Aber wenn wir nicht wissen, was der rechte Weg ist, wie sollen wir ihm dann folgen? Ein anderer Koranvers hilft uns weiter: „Dieser Koran leitet gewiss zu dem, was richtig ist, und verheißt den Gläubigen, die das Rechte tun, großen Lohn. Aber denen, die nicht an das Jenseits glauben, haben wir schmerzliche Str...
Weiterlesen