javascript
Hutba: Unser Beitrag für die Gemeinde (24.02.2017)
Verehrte Muslime! Menschen sind soziale Wesen. Von Geburt an leben wir in einer Gemeinschaft, ob nun Familie, Verwandtschaft oder Stadtteil. Später folgen Mitgliedschaften wie z. B. in Sportvereinen, Berufsverbänden oder religiösen Einrichtungen. Wir setzen uns ein, damit unsere Gemeinschaft bes...
Hutba: Respekt in der Ehe (27.01.2017)
Verehrte Muslime! Mit der Ehe zwischen Mann und Frau wird der Grundstein für die Familie gelegt. In der Ehe ergänzen sich Mann und Frau. Sie sind aber auch aufeinander angewiesen. Liebe Geschwister! Das Leben folgt einem Gleichgewicht. Dies gilt auch für die Ehe. Im ersten Vers der Sure Nisâ heißt es: „O ihr Menschen! Fürchtet euren Herrn, der euch aus einem (einzigen) Wesen erschuf und aus ihm seine Gattin und aus ihnen viele Männer und Frauen entstehen ließ. Und seid euch Allahs bewusst, in dessen Namen ihr einander bittet, und eurer Verwandtschaftsbindungen. Siehe, Allah wacht über...
Weiterlesen
Hutba: Denk an die Zukunft! (13.01.2017)
Verehrte Muslime! Jeden Tag bemühen wir uns, für den Lebensunterhalt unserer Familie aufzukommen. Wichtig dabei ist, dass wir unseren Lebensunterhalt halal bestreiten. Natürlich dürfen wir als Muslime auch Besitz und Eigentum erwerben. Zum Dank spenden wir einen Teil davon den Armen und Bedürftigen. Doch wieso häufen wir Besitz und Reichtum an? Die spontane Antwort hierauf dürfte lauten: Um vorzusorgen, falls wir in Zukunft arbeitsunfähig werden sollten, oder: um unseren Kindern eine Zukunft frei von finanziellen Sorgen zu ermöglichen. Das alles ist rechtens, wenn wir immer darauf acht...
Weiterlesen
Hutba: Umra und Spiritualität (06.01.2017)
Verehrte Muslime! Oft wird von einem weltlichen und einen religiösen Leben gesprochen. Doch eigentlich kann man das nicht voneinander trennen: beide Bereiche ergänzen einander und gehen ineinander über. Heute wollen wir darüber sprechen, welchen Einfluss die Umra auf unser alltägliches Leben haben sollte. Die Umra ist eine freiwillige Pilgerreise. Sie wird – bis auf einige Ausnahmen – genauso durchgeführt wie der Hadsch: Es wird der Ihrâm angelegt, die Kaaba umrundet und der Say zwischen den Hügeln Safâ und Marwa vollzogen. Die Umra kann jederzeit durchgeführt werden. Sie ist zwar keine...
Weiterlesen
Hutba: Muslimisches Leben im Westen (30.12.2016)
Verehrte Muslime! Keiner von uns kann entscheiden, wo wir auf die Welt kommen, wo wir leben und welcher Nation wir angehören möchten. So oder so ist es unsere Aufgabe, ein Leben im Sinne eines guten Muslims zu führen. Das gilt auch, wenn das Land, in dem wir leben, nicht immer zu unseren Werten passt. Als Muslime folgen wir dem Weg unseres Propheten Muhammad (s), der uns in allem ein gutes Vorbild ist. Liebe Geschwister! Ein Muslim folgt den Geboten des Korans und der Sunna, egal wo er lebt. Er bemüht sich, ein Vorbild für andere zu sein. Wenn wir uns heute aber umschauen, sehen wir, d...
Weiterlesen
Pressemitteilung: IFB Grußbotschaft zu Weihnachten (23.12.2016)
„Wir wünschen allen Menschen christlichen Glaubens frohe und besinnliche Weihnachten und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr”, so Ekrem Kömürcü, Präsident der Islamischen Föderation Bremen e.V. (IFB). Ekrem Kömürcü weiter: "An Festtagen mit religiösem Hintergrund gedenken gläubige Menschen entscheidender Ereignisse und bringen ihre Dankbarkeit für die Gaben Gottes zum Ausdruck. An diesen Tagen werden grundlegende menschliche Werte wie Liebe, Barmherzigkeit und Mitgefühl gelebt. Sie eröffnen uns die Möglichkeit, besinnliche Augenblicke zu erfahren und sind Zeiten des besonderen spi...
Weiterlesen
Pressemitteilung: Anschläge vom 19.12.2016 (20.12.2016)
„Gestern wurden wir schockiert von Anschlägen und anderen hinterhältigen Angriffen in Berlin, Zürich und Ankara auf unschuldige Menschen mit vielen Toten und noch mehr Verletzten“, so Ekrem Kömürcü, Präsident der Islamischen Föderation Bremen. Kömürcü weiter: „Wir verurteilen diese Anschläge aufs Schärfste, unser tiefes Mitgefühl und unsere Gebete gelten den Angehörigen der Opfer. Ebenso wünschen wir den Verletzten eine rasche Genesung und auch deren Angehörigen viel Kraft. Terror verbreitet Angst und sät Hass in unserer Gesellschaft. Wir stellen uns aktiv gegen eine Spaltung unserer ...
Weiterlesen